Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 501 - Gold & Silber lieb ich sehr



Schatzsuche unter null (Carlo Panaro - Stefano Zanchi; 32 S.)

Donald Duck und seinen drei jungen Neffen Tick, Trick und Track steht das Wasser wieder einmal bis zur Schnabelspitze. Donalds Schulden wachsen, während das Sparschwein mächtig auf Diät gesetzt wurde und an Gewicht verlor. In ihnen gedeiht die Idee, im frostigen Grönland ihr Glück zu machen und von den dortigen Bodenschätzen zu profitieren. Dankenswerterweise spendiert Vetter Gustav das passende Flugticket und so wundert es kaum, dass die Ducks wenig später gemeinsam mit ihrem Fremdenführer Eske durch den tiefen Schnee von Grönland stapfen.

Vielschreiber Carlo Panaro wirft hier ein topaktuelles Thema auf, über das gar nicht so viel berichtet wird: Die Eismassen auf Grönland schmelzen im Zuge des Klimawandels immer mehr ab und machen damit den Weg frei, die reichhaltigen Bodenschätze des Landes zu fördern. Es stimmt, was die schlauen Neffen über die – wie erst bekannt wurde - riesigen Rohstoffvorkommen auf Grönland zu berichten wissen. Insbesondere auf die seltenen Erden, die super wichtig für die Hightechindustrie sind, haben die EU und die USA ein Auge geworfen, um den Chinesen eins auszuwischen.

Leider kommen mir die negativen Aspekte dabei in der Geschichte viel zu kurz, ja sie scheinen überhaupt nicht vorzukommen. Die sonst so umweltbedachten Fieselschweiflinge Tick, Trick und Track scheren sich überhaupt nicht um die katastrophalen Folgen der Klimaerwärmung für Grönland. Da hätte eindeutig mehr kommen müssen!
Das Ende verrate ich selbstredend nicht, aber so richtig überzeugend kommt es nicht daher. Prädikat: Nett!



Zuletzt aktualisiert: 24.12.2017, 14:59