Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 457 - Die Neffen sind los!



Geheimnis gelüftet... (Autor unbekannt - Carlo Limido; 26 S.)

Die letzte Geschichte wird umrahmt von zwei Einseitern, welche an das letzte und nächste LTB anknüpfen sollen. Offenbar steigert das bei manchen die Neugier und somit die Verkaufszahlen. Die Geschichte selbst bemüht sich eher darum – so hat man den Eindruck – den Verkauf der Eintrittskarten ins Disneylands Paris zu steigern, denn genau dort fahren die Ducks hin und erleben eine ganz, ganz fantastische Zeit dort. Der Autor der Geschichte bleibt unbekannt, es liest sich aber so, als wären hier Marketingexperten des Disneylands am Werk gewesen. Denn in dieser Geschichte stimmt eigentlich fast gar nichts. Am Anfang denkt man noch, es wäre mal wieder eine Gustav-hat-das-Glück-verlassen-Geschichte, dieser Aspekt wird im weiteren Verlauf der Handlung aber überhaupt nicht mehr aufgenommen. Dagobert indes ist hier total verweichlicht und turtelt einfach offen mit Gitta rum. Da ist mir der harte Hund aus der vorigen Geschichte dann doch noch lieber. Das Ende ist sicherlich gut gemeint, für mich aber viel zu kitschig, viel zu zuckersüß. Der Tiefpunkt des Bandes.



Zuletzt aktualisiert: 14.08.2014, 21:38