Hallo, Gast!
Registrieren

Geld oder Ware




Storycode: W WDC 99-02
Originaltitel: The Crazy Quiz Show
Erstveröffentlichung: Dezember 1948
Deutsche Veröffentlichungen: MM 15/76, MM Extraheft 17/87, Wer ist Carl Barks, BL 14, MM 38/99, Thanks, Carl!, BCS 5, CBC 6, Entenhausen-Edition 14

Man weiß so wenig. Nach einigem Bücher-Büffeln behauptet Donald jedoch, auf jedwede Frage die Antwort zu kennen. Eine ideale Ausgangssituation, um bei einer Quiz-Show mitzumachen. Letztendlich kann sich nicht nur er auf die Bühne mogeln, sondern auch die Neffen sind mit von der Partie. Aber: Vorsagen gilt nicht!

Fast alle der vorgestellten Geschichten in diesem Ranking beginnen mit einer großartigen Eröffnungssequenz. Da darf natürlich auch der zweite Platz keine Ausnahme bilden:
Wie Donald in einem Meer aus Büchern liegt und sich in seiner Manie irgendwelche Fakten ins Hirn prügelt, hat sich sozusagen auch mir ins Hirn geprügelt.
Schlecht fürs Hirn ist hingegen das amerikanische Fernsehen... meinte zumindest Carl Barks, der sogar in einem Interview sagte, es vergifte die Menschen. Dieses Zitat hatte ich auch beim erneuten Lesen der Geschichte im Kopf... nur um festzustellen, dass Donald gar keine Fernseh-, sondern eine Radio-Quizshow besucht. Das macht allerdings keinen großen Unterschied, immerhin bezieht sich Barks mit dieser 1948 erstveröffentlichten Geschichte auf die damals populäre NBC-Sendung "Truth of Consequences", die wenig später auch im US-amerikanischen Fernsehen lief. In Unkenntnis dieser Show kann ich keinen Vergleich liefern, angesichts der Aneinanderreihung von Fremdschäm-Momenten würde "Geld oder Ware" allerdings auch als Kommentar zur heutigen deutschen TV-Landschaft durchgehen. Donald wird nicht von dem schmierigen Moderator Lulu Lobedanz nicht nur unfair behandelt, sondern, etwa mit der vielzitierten "Pampelmusenstrafe", auch der Lächerlichkeit preisgegeben. Eigene Fähigkeiten und echtes Wissen sind nicht gefragt, es geht nur um das Narrativ.

Die Kritik an solch dumpfen Shows findet sich auch in anderen Zehnseitern von Barks wieder, so auch in der ebenfalls tollen Geschichte "Die Quiz-Sendung", die knapp fünf Jahre später erschien und in der Donald alles dafür tut, um bei einer Fernseh-Quizshow mitmachen zu dürfen. In beiden Comics gibt Donald zwar die Chance auf einen satten Geldgewinn als Hauptmotivation an, andererseits tritt aber auch sehr schön sein Geltungsdrang zutage, er möchte sich unbedingt in aller Öffentlichkeit beweisen. Und das ist schließlich in Zeiten von sozialen Netzwerken oder eben von zweifelhaften Castingshows ein immer noch aktuelles Thema.
Auch Tick, Trick und Track spielen eine Rolle, aber es handelt sich nicht um einen typischen Plot des Schemas "Donald vs. Neffen", im Gegenteil, Donald versucht sogar, ihnen bei der Beantwortung der Fragen zu helfen. Denn während sie in den späteren Comics häufig vernünftiger als ihr Onkel agieren, bekommt man in "Geld oder Ware" noch die kindlichen, naiven Neffen zu sehen, die auf die einfachsten Fragen keine Antwort wissen und sich bei der Auswahl der Preise stets für das Spielzeug statt für das große Geld entscheiden.

Es handelt sich wohl um eine der wenigen Geschichten, in denen Donald ihnen geistig überlegen ist... naja, zumindest bis kurz vor Schluss. Das Finale ist natürlich mein Highlight der Geschichte, denn Barks schafft es wieder mal, den Albernheitsgrad noch einmal gekonnt zu steigern: Donald wird gefragt, wie viele Tropfen Wasser innerhalb einer Woche über den Rheinfall von Schaffhausen fallen (im Original sind es die Niagarafälle). Unter größter Anstrengung gibt Donald seine Antwort ab, die – zur Überraschung aller – vollkommen korrekt ist. Das Publikum und der Leser müssen aber feststellen, dass Genie und Wahnsinn eng beieinander liegen. So wechselt auch er zum Schluss endgültig ins Lager der Unvernünftigen. Am Ende sind also eigentlich alle Parteien glücklich, aber man mag sich irgendwie nicht so recht mitfreuen. Oder vielleicht doch? Selten hat es Barks geschafft, die Albernheit der Welt so schön herauszuarbeiten.




von 313er




Zuletzt aktualisiert: 30.06.2018, 12:53
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen