Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 520 - 85 Jahre Donald Duck



Um eine Erfahrung reicher (Carlo Panaro – Valerio Held; 30 S.)

Eines Tages kommt Donald ein glänzender Einfall: In einer Zeitungsannonce bietet er seine Dienste als professioneller Schatzsucher an und hofft so, mit einer ordentlichen Gewinnbeteiligung verlorengegangene Schätze wiederzufinden. Onkel Dagobert widerstrebt Donalds Eifer und dessen Geschäftstüchtigkeit aufs Schärfste! Schließlich kann Donald nur dank der zahllosen Expeditionen von Onkel Dagobert auf solch eine Erfahrung in Sachen Schatzjagd zurückgreifen. Schnell schlagen zwei erste Kunden bei Donald auf, die auf dessen Expertise zurückgreifen möchten. Wenig später begleitet Donald die Herren Karl und Horst Pital auf die Isla del Tesoro, wo ein wertvolles Kleinod auf seine Wiederentdeckung wartet...

Diese Geschichte von Vielschreiber Carlo Panaro kommt mit einer ordentlichen, neuen Idee daher, kann mich in Summe allerdings nicht überzeugen. Der mutige Donald tritt selbstlos und ungewohnt gelassen als professioneller Schatzsucher auf, keine Gefahr scheint zu groß für ihn zu sein! Doch die klischeehafte Schatzinsel bietet kaum spannende Elemente. Bei seltsamen Gestalten mit langem Bart kommen erfahrene Leserinnen und Leser schnell ins Grübeln, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht. Auch Donald kommt zu dieser Einsicht, zieht jedoch völlig falsche Schlüsse. Die Auflösung erscheint mir etwas arg konstruiert und unlogisch, zudem wird der Schatz überhaupt nicht gefunden! Selbst der erfahrenste Schatzsucher der Welt hat offensichtlich kein Interesse daran, ihn zu bergen... Valerio Helds klassische Zeichnungen sind ordentlich wie eh und je.

Mittelmäßig.



Zuletzt aktualisiert: 29.05.2019, 15:07