Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 456 - Dagobert auf Tour



Residenz am Krötenweiher (Niels Roland - Massimo Fecchi; 35 S.)

Manche Comics lässt Egmont erstaunlich lange auf Halde liegen... die Arbeit an dieser Geschichte wurde ihrem Storycode nach bereits 2008 begonnen. Der Däne Niels Roland ist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr als Disney-Autor tätig – und wirklich traurig bin ich deshalb ehrlich gesagt nicht. Mal wieder - wie so oft in Egmont-Geschichten - sagt mir die Charakterisierung der Ducks nicht wirklich zu. Damit sind nicht nur die sich zankenden Donald und Dagobert, sondern auch die besserwisserischen Neffen gemeint. Dass diese ihren Onkeln intellektuell überlegen sind, ist an sich nicht schlimm (und auch schon seit Barks so), mir gefällt aber diese altkluge "Wir haben’s dir doch gesagt, Onkel Donald"-Manier einfach nicht, die überdies noch zur Vorhersehbarkeit der Geschichte beiträgt. Thematisch hat man zeitweise das Gefühl, dass "Residenz am Krötenweiher" die Folgen eines ökologischen Ungleichgewichts aufzeigen wollen könnte, nachdem aber die wildgewordenen Schildkröten auf die Ducks und die Panzerknacker losgehen, kann man diesen Aspekt kaum mehr ernst nehmen. Stattdessen wird letztendlich alles dem Krawall untergeordnet – und diesen finde ich halt weder lustig noch in irgendeiner Weise kreativ. Am Ende bleiben lediglich Fecchis Zeichnungen und eine gute Leistung des Übersetzers.



Zuletzt aktualisiert: 01.07.2014, 14:56