Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 483 - So ein Stress!



Ein sauberer Fischzug (Riccardo Secchi - Sergio Asteriti; 10 S.)

Es hat irgendwie etwas Ironisches, dass sich ausgerechnet ein Comic von Sergio Asteriti zwischen die eben besprochene Geschichte und einer neuen DoppelDuck-Episode quetscht. Denn neben diesen beiden sehr modern gestalteten Storys wirkt der krakelige, unaufgeräumte Zeichenstil des mittlerweile 86-jährigen Venezianers beinahe schon anachronistisch. Aber "unaufgeräumt" ist genau das Stichwort, denn "Ein sauberer Fischzug" beginnt gerade damit, dass Trudi sich über Karlos vollkommen chaotische Bude echauffiert. Insofern könnte die Zeichnerwahl eigentlich passender nicht sein. Ansonsten handelt es sich um einen Zehnseiter, denn man eigentlich nur mit den Worten "Joa, ganz nett, weiter geht's" kommentieren kann, was ich hiermit auch tue: Joa, ganz nett, weiter geht's...



Zuletzt aktualisiert: 28.07.2016, 19:28
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen