Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 453 - Die Legende des ersten Phantomias

Kristall

Kristall des Glücks (Silvia Martinoli – Ottavio Panaro; 32 S.)

Nach einer doppelten Portion Casty in den letzten beiden Bänden, kommt die Maus-Geschichte diesmal von der eher unbekannten Autorin Silvia Martinoli, welche mit "Der Tartan aus dem Nebelwald" (LTB 435) erst einmal im LTB vertreten war. Die Zeichnungen kommen von Ottavio Panaro, der normalerweise eher fürs Duck-Universum zuständig ist. Seine Zeichnungen passen allerdings sehr gut zu dem orientalischen Setting, das durch eine von Goofy erzählte Geschichte aufgebaut wird. Die Handlung ist zwar nicht unbedingt schlecht, sie läuft aber zu gleichförmig und ohne viele Gags ab. Anarchische Elemente in der Erzählstruktur (ähnlich wie bei der Serie "Mittwochs bei Goofy") hätten der Geschichte gut getan, so bleibt die Geschichte aber zu brav und ist schnell vergessen.



Zuletzt aktualisiert: 22.04.2014, 12:24