Hallo, Gast!
Registrieren

Rezension: LTB 431 - Strand & Meer

Irre Insel

Endlich Ruhe! (Riccardo Secchi - Ettore Gula)

Ebenfalls 30 Seiten füllt die darauffolgende Geschichte "Endlich Ruhe!". Autor Riccardo Secchi war bereits im letzten Band mit der interessanten Story "Haustausch mit fatalen Folgen" vertreten. Auch hier wird Donald von Secchi auf eine mehr psychologische Art und Weise charakterisiert als gewohnt. Durch den tieferen Einblick in die Gedankenwelt des auf sich allein gestellten Donald wirkt selbiger auf den Leser noch sympathischer, noch menschlicher. Definitiv ein guter Ansatz. Die Story an sich ist zwar simpel, wird aber unkonventionell und mit einer Prise Humor erzählt - nur das Ende fällt ein wenig unbefriedigend aus. Ebenfalls leider weniger gelungen sind die Zeichnungen von Ettore Gula (zuletzt in LTB 416 dabei), welche etwas zu hölzern daherkommen. Es wäre also durchaus mehr drin gewesen, dennoch eine nette Geschichte.



Zuletzt aktualisiert: 31.07.2012, 21:06
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen